CAS Mediatives Handeln in transkulturellen Kontexten

Dialog – Unterwegs zur konfliktfähigen Gesellschaft

In Zusammenarbeit mit der Berner Fachhochschule bietet das Haus der Religionen - Dialog der Kulturen einen CAS zum meditativen Handeln in transkulturellen Kontexten an. Der Fokus dieses Studiengangs liegt auf dem Zusammenleben von Personen verschiedener kultureller und religiöser Hintergründe. Die Teilnehmenden erwerben dazu die Grundlagen der Mediation und Moderation. Die vielfältigen Hintergründe der Teilnehmenden sind dabei ein zentrales Lernfeld. Direkte Begegnungen mit religiösen Gemeinschaften im Haus der Religionen führen zu einer vertieften Auseinandersetzung im Umgang mit Vielfalt.

Kursdauer: 20 Studientage, November 2017 bis Dezember 2018
Anmeldeschluss: 13. Oktober 2017
Kosten: CHF 7000.–, Änderungen vorbehalten

Detaillierte Informationen zum CAS sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Website der Berner Fachhochschule sowie auf dem Flyer.

Der CAS 2017/18 bzw. einzelne Teilnehmende werden unterstützt von

  • Anne Frank Fonds

  • Fachstelle OeME-Migration der Ref. Kirchen Bern-Jura-Solothurn
  • Kirchgemeinde Muri
  • Stiftung Dialog zwischen Kirchen, Religionen und Kulturen

HERZLICHEN DANK!