REZEPT FÜR ZITRONE – INGWER – CURCUMA – ROOIBOS – SIRUP

Vorbereitung
Du brauchst dunkle Kleidung, eine Schürze, Einweghandschuhe, Küchenpapier, Stoff zum Abseihen, der gelb werden darf, und Zeitungspapier zum Abdecken der Arbeitsfläche. Ausserdem einen 6-Liter-Topf mit 2,5 Liter kaltem Wasser. Und natürlich 8 grosse Zitronen, 500g Ingwer und 200g frischen Curcuma – in BIO-Qualität – sowie 3 kg Zucker und Rooibostee.

Zubereitung
Die Zitronen mit warmem Wasser gut abbürsten und trocknen. Stielansatz ausschneiden. Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen, in einen Topf mit 2,5 Liter kaltem Wasser geben. Die Zitronen auspressen und den Saft (ca. 6 dl) ins Wasser geben. Die weissen Zitronenreste ebenfalls.

Den Ingwer mit einem Sparschäler dünn abschälen, eventuell mit Löffel abschaben. Den Ingwer gegen die Faser in kleine Stückchen schneiden und mit etwas Zitronenwasser im Mixer zu Mus zerkleinern und zum Zitronenwasser in den Topf geben.

VORSICHT: Curcuma färbt ALLES gelb! Am besten Handschuhe tragen und den Tisch mit Zeitungspapier abdecken. Vorzugsweise Geschirr und Utensilien aus Porzellan oder Metall verwenden (Plastik bleibt gelb verfärbt) und später mit Öl-Seifen-Mischung reinigen.

Die Schale der Curcuma-Wurzeln ebenfalls dünn abschälen. Curcuma wie Ingwer zerkleinern. Beides ins Wasser geben und über Nacht ziehen lassen.

Den Sud am nächsten Tag langsam erhitzen, aber nicht kochen! Dann 30 Minuten ziehen lassen. Die weissen Zitronenhälften entfernen (dabei am besten Handschuhe tragen). Anschliessend den Sud durch ein Passiertuch abseihen (wird gelb!). Den Fruchtsaft in einem grösseren Gefäss auffangen. Ergibt ca. 3 Liter. Nach Belieben etwa 0,5 Liter Rooibosteekonzentrat hinzufügen, das nimmt ein wenig die Schärfe und gibt eine schöne Farbe!

Sirup einkochen
Im 6-Liter-Topf 3 Liter Fruchtsaft mit 3 kg Zucker langsam erhitzen und 5 Minuten sprudelnd köcheln lassen. In saubere, möglichst heisse Flaschen abfüllen, gut verschliessen und einige Minuten zur Desinfektion auf den 'Kopf' stellen.

Fruchtmasse / Chutney einkochen
Wer mag, kann die Fruchtmasse zu Chutney einkochen. Grobe Teile im Mixer zu Mus zerkleinern, die Zitronenschale nach Belieben nur kleinschneiden. Nach Geschmack Gewürze und Zucker beigeben. Das Ganze aufkochen und sehr heiss und möglichst ohne Lufteinschlüsse in kleine Gläser einfüllen. Gefüllte Gläser heiss auf den Deckel stellen.

Gut zu wissen
Die Wirkstoffe des Curcuma sind, ähnlich wie beim Rüebli, nur mit fetthaltiger Nahrung für unseren Körper hilfreich. Das heisst, Nüsse, Anke, Öl … braucht es beim Verzehr zur Aufschlüsselung. Damit kann jede/r selbst experimentieren.